Schwimmen

Int. Speed Lifesaving Event

Am 17.03. fand in Innsbruck das Int. Speed Lifesaving Event 2018 statt.

Staffelstart

Unsere Jungs, Markus GRUSZKA, Alan JACQ und Lucas SCHENTZ konnten von 5 teilnehmenden Nationen (Polen, Tschechien, Schweiz, Deutschland und Österreich) den hervorragenden 3. Platz in der Mannschaftswertung erzielen.  Lucas SCHENTZ – „der Silberfisch“ wurde 2. in der Gesamteinzelwertung!

Speed 1

Markus und Alan

Speed Staffel

Lucas der Silberne

Lucas der „SILBERNE“

Gratulation an unsere 3 Torpedos!

Das stolze Trainerteam, Heli, Michi und Edi!

 

 

Jahresrückblick 2017

DAS WAR UNSER JAHR!

Im chinesischen Horoskop hatten wir heuer das Jahr des „Feuer Hahns“. Dazu muss ich den Chinesen ein wenig widersprechen – es war das Jahr der „Schwimmer“. Scherz beiseite, so ein erfolgreiches Jahr wie dieses hatten wir in der Geschichte unseres Kaders noch nie. Ich bin ja nun auch schon einige Jahre dabei (mittlerweile genau ca. 29 ½  🙂 ).

Die Mannschaft...

Unsere Mannschaft beim Spezialtraining 🙂

Begonnen hat es mit der ARGE Staatsmeisterschaft im Rettungsschwimmen und Open Water in Salzburg und Seekirchen wo unser Team die Mannschaftswertung und die ersten 3 Plätze der Einzelwertung gewann. Weiter ging es mit der USPE Europameisterschaft in Hannover wo die Jungs und Mädels (Selina, Nina, Petra, Alan, Dominik, Jonny, Michl, Lukas und Tom) hinter den Großmächten – na net die USA und China, gehören ja nicht zu Europa J – sondern Russland und Deutschland den 3. Platz in der Mannschaftswertung und gesamt 3 Medaillen (1 x SILBER und 3x BRONZE) einheimsen konnten!

ARGE Siegerehrung

ARGE Siegerehrung

Die Medaillenausbeute!

Die Medaillenausbeute!

We are from Austria!

We are from Austria!

Das Highlight in diesem Jahr, war die USIP Weltmeisterschaft in Abu Dhabi – des ist do unten im Arabischen Golf – da gings ordentlich zur Sache – mit 5 Einzelmedaillen und 1 Staffelmedaille kamen unsere Jungs (Alan, Dominik, Lukas und Tom) wieder retour aus dem Land von 1000 und 1 Nacht.

( ألف ليلة وليلة alf laila wa-laila – für die Sprachaffinen unter uns).

Abu Dhabi aus 1000 und 1 Nacht

Abu Dhabi aus 1000 und 1 Nacht

Danke an das gesamte Team für den Trainingswillen und die vielen Stunden die ihr im Becken auf und abgeschwommen seid und natürlich an die beiden Schinder am Beckenrand – Helmut und Michael!

Euer Edi!

 

So aber nun zu den Fotos….. auf ein erfolgreiches Jahr 2018

ARGE STAATSMEISERSCHAFT im RETTUNGSSCHWIMMEN – POOL und OPEN WATER

 

USPE EM in HANNOVER

USIP WM ABU DHABI

 

 

 

15. USPE EM Schwimmen in Hannover

In der Zeit vom 28.08. – bis 01.09. fand in Hannover die 15. USPE (European Police Sports Union) Europameisterschaft im Schwimmen statt.

 

Eröffnung der EM

Eröffnungsfeier im Stadion Bad Hannover

 

Das Schwimmstadion in Hannover

An der EM nahmen 16 Nationen und insgesamt 129 Sportler(innen) teil.

Der Medaillenspiegel lässt Freude aufkommen. 1 x Silber in der Rettungsstaffel  und 2 x Bronze in den Staffeln 4 x 100 Freistil und 4 x 100 Lagen. Weiteres gab es noch einige Finalplätze in den Einzeldisziplinen.

Der Medaillenspiegel

Der erfreuliche Medaillenspiegel

 

Siegerehrung Staffel „Bronze“

 

Mannschaft 2

Siegerehrung Rettungsstaffel „Silber“

 

Gleich vor weg muss ich erwähnen, dass die Leistungen unseres Teams extrem hoch zu bewerten sind, da sie gleich nach den „Super“ Nationen Deutschland und Russland an dritter Stelle rangierten und Mannschaften wie die Tschechei, Frankreich und Großbritannien hinter sich lassen konnten.

Mannschaft 1

„Meine“ Jungs und Mädels und die Trainer!

„Meine“ Mädels und Jungs und die Trainer! Von links: Lucas SCHENTZ, Domink DÜR, Thomas ABEL, Alan JACQ, Johann HOHL, Michael WOLFSCHLUCKER (Trainer) – eine Reihe davor: Heli WEINBERGER (Trainer), Michi GRUSZKA und sitzend: Nina HORTSCHITZ, Selina HOHL (unser Neuzugang) und Petra BAUER.

Macht euch von den Bildern selber einen Eindruck… dass auch der Spaß nicht ganz fehlte!

Running Man Lucas

Running Man Lucas

 

Super Man.....

Super Man

 

Usian "Alan" Bold Jacq

Alan „Usian“ JACQ – BOLD

 

Alan...

Alan….

 

Die Mädels, Nina, Petra und Selina

Die Mädels, Nina, Petra und Selina

 

Die Mannschaft...

Die ganze Unterwassergang!

Und noch einige weitere Impressionen von der Meisterschaft!

Thomas ABEL

Thomas ABEL

 

Hannover, 29.8.2017: Polizei-EM im Schwimmen vom 29. bis 31.8.2017 im Stadionbad Hannover. ***

Die schönste Badekappe der EM

 

Domink DÜR

Dominik DÜR

 

Alan JACQ

Alan JACQ

 

Die Puppe.....

Lucas mit der Puppe

 

Jonny Hohl

Jonny HOHL

 

Lucas Schentz

Lucas SCHENTZ

 

Michi GRUSZKA

Michi GRUSZKA

 

Dominik DÜR

Dominik DÜR

 

Domink, Michi, Jonny und Lucas

Dominik, Michi, Jonny und Lucas

Es ist mir eine Ehre für diese Mannschaft zu Arbeiten… und schaue jetzt schon in Richtung WM in Abu Dhabi im November…

Euer „Edi“

Der LINK zu den Ergebnissen:  Ergebnisse der EM in Hannover

PS: Eines muss ich noch los werden. Bei den deutschen und russischen Profimannschaften waren überwiegend Teilnehmer(innen) der letzten Olympiade und Schwimm WM (Budapest) dabei und es ist umso erstaunlicher, dass unser kleines Österreich an dritter Stelle mit den Medaillen gelandet ist!!

 

 

42. ÖM im Rettungsschwimmen

42. Österreichische Meisterschaften im Rettungsschwimmen, vom 14. – 16.07. 2017 in Salzburg und Seekirchen!

Die diesjährigen Meisterschaften mit den Open Water Bewerben in Seekirchen am Wallersee und den Pool Bewerben in Salzburg waren ein voller Erfolg für unseren Polizeikader. Die Gesamt Mannschaftswertung sowie die Podiumsplätze der Gesamt Einzelwertung ging an unseren Kader! So was hat es in der Geschichte der ARGE Meisterschaften schon ewig nicht mehr gegeben oder überhaupt noch nie gegeben! Zu den Gesamtsiegen, kamen noch unzählige Einzelsiege in den verschiedenen Disziplinen sowie in den Staffelbewerben dazu! Und als „I“ -Tüpfelchen schwamm  unser Torpedo Lucas SCHENTZ  in der Disziplin 100 m Retten einer Tauchpuppe mit Flossen einen neuen Österr. Rekord in 0:57,50!

Unsere Siegermannschaft! V. links: Michi GRUSZKA, Heli WEINBERGER und Michael Wolfschlucker unsere Trainer, Lucas SCHENTZ, Tom ABEL, Petra BAUER, Jonny HOHL, Nina HORTSHCITZ, Karlheinz ERREGGER und Alan JACQ

Unsere Siegermannschaft!
V. links: Michi GRUSZKA, Heli WEINBERGER und Michael Wolfschlucker unsere Trainer, Lucas SCHENTZ, Tom ABEL, Petra BAUER, Jonny HOHL, Nina HORTSHCITZ, Karlheinz ERREGGER und Alan JACQ

 

Sieger und Österreichischer Meister in der Einzelwertung wurde Lucas SCHENTZ, der zweite Platz ging an Alan JACQ und der dritte an Michael GRUSZKA!

Gold in der Mannschaftswertung: Tom ABEL, Michi GRUSZKA, Alan JACQ und Lucas SCHENTZ.

Nina HORTSCHITZ, die letztes Jahr zu unserem Team dazu gestoßen ist, erreichte den hervorragenden 5. Platz in der Gesamteinzelwertung!

Die Medaillenausbeute!

Die Medaillenausbeute!

Link: ERGEBNISSE ARGE 2017

Bin voll stolz auf meine Mädels und Jungs! Was soll ich noch viel sagen, schaut euch die Bilder an!

Euer „Edi“

Torpedo Lucas SCHENTZ

Torpedo Lucas SCHENTZ

Jonny HOHL

Jonny HOHL

Lucas SCHENTZ the Torpedo

Lucas SCHENTZ the Torpedo

Start zum Boardrace

Start zum Boardrace

Alan the Grizzly

Alan the Grizzly

Start zum Surfrace

Start zum Surfrace

ARGE 12

Die Stoppuhr immer in der Hand!

Die Stoppuhr immer in der Hand!

 

 

INT.SPEED LIFESAVING-EVENT

Am Samstag den 25.04. fand in Innsbruck das Internationale Speed Lifesaving Event statt. An dem Event nahmen Sportler und Sportlerinnen aus Deutschland, Schweiz, Slowenien und natürlich aus Österreich statt.

Für uns war es das erste Mal, dass wir mit einer Mannschaft an so einem Meeting teilgenommen haben und es wurde mit einem 3. Gesamtplatz belohnt!

3. Platz.....

3. Platz…..

Die Mannschaft von links: Alan JACQ, Lucas SCHENTZ, Michl GRUSZKA und Markus GRUSZKA

Die Mannschaft von links: Alan JACQ, Lucas SCHENTZ, Michl GRUSZKA und Markus GRUSZKA

Heli WEINBERGER mit seinem Team!

Heli WEINBERGER mit seinem Team!

Siegerehrung!

Siegerehrung!

Gratulation von meiner Seite….

lg

Edi

 

1. Trainingslager 2017

Unser erstes Trainingslager unter dem Motto „Hart aber herzlich“! 🙂

Michael GRUSZKA alias Spike

Michael GRUSZKA alias Spike

Das Trainingslager fand in der Woche vom 27. – 31.03. beim EKO Cobra in Wr. Neustadt statt. Von den beiden Trainern, Heli und Michael wurde dem Team ordentlich auf den Zahn gefühlt!

Michael WOLFSCHLUCKER - Der Schinder - gehobene Geschwindigkeit....

Michael WOLFSCHLUCKER – Der Schinder – gehobene Geschwindigkeit….

Heli WEINBERGER beim Einzelcoaching

Heli WEINBERGER beim Einzelcoaching

Nina Hortschitz beim Einzelcoaching durch Heli… Nina ist unser Neuzugang in unserem Team – Welcome!

Bezüglich „gehobener Geschwindigkeit“ – wissen unsere Insider genau, was unser „Schluki“ damit meint… 🙂

Um euch nicht mit meinen Texten zu langweilen… nun die Fotos!

Alan... the Giant

Alan… the Giant

Nina unsere Nixe!

Nina unsere Nixe!

Lucas alias Lumpi unser Divemaster

Lucas alias Lumpi unser Divemaster

Auch ein Trainer geht mal ins Wasser!

Auch ein Trainer geht mal ins Wasser!

Michi GRUSZKA in Action

Michi GRUSZKA in Action

Ohne Kommentar! :-)

Ohne Kommentar! 🙂

Support by Schluki

Support by Schluki

Full pull!

Full pull!

Geh her do Pupperl!

Geh her do Pupperl!

DSC_0016.1jpg

.....Alan again!

…..Alan again!

Nina....

Nina….

Michl... :-)

Michl… 🙂

Brav habt’s trainiert….

Euer Edi

 

RESCUE WM in Holland

Vom 05. – 13.09. nahmen 3 Schwimmer(in) von unserem Team an den Weltmeisterschaften im Rettungsschwimmen – Pool und Open Water in Holland (Eindhoven und Noordwijk) teil.

Die gesamte Mannschaft setzte sich aus Schwimmer (innen) der folgenden Organisationen der ARGE Wasserrettung zusammen: Arbeiter Samariterbund Österreich – Österreichische Wasserrettung und BMI / Polizei.

Petra - Lucas - Alan und Heli

Petra – Lucas – Alan und Heli the Trainer!

1-kopie

Die ARGE Mannschaft / ÖWR, ASBÖ und POLIZEI

3

Petra BAUER beim Start zumBoardrace

4

Board Race

2

Lucas Schentz – schwarze Badehaube

ARGE Mannschaft

Die ARGE Mannschaft Rettungsschwimmen

Die Ergebnisse der ARGE Mannschaft, 23. Gesamtrang von 29 gestarteten Teams. Beste Platzierung der 7. Platz im SERC Bewerb – simuliertes Notfall- Rettungsszenario im Pool. 12. Rang bei den Damen und Herren in der RESCUE Tube RESCUE Staffel (Open Water) und einige Platzierungen in den B-Finalis.

Eine WM ist eine andere LIGA! Unsere Schwimmer(innen) mussten da gegen „Vollzeit“ Profis antreten, die aus den jeweiligen Schwimmnationalkadern requiriert werden. Somit ist es extrem schwer für unsere Teilnehmer(innen) gegen solche Profis zu bestehen.

Ich bin aber trotzdem sehr Stolz auf die Leistungen meines Teams!

LINK zu den Ergebnislisten: http://livetiming.lifesaving2016.com/natopen/index.html

LINK zu Videos:  https://download.samariterbund.net

für einen Monat stehen diese zum Download  zur Verfügung
Username: wasserrettung3
Kennwort: CxkjeW9

LINK zur Fotogalerie: https://www.dropbox.com/sh/gjk5or7cpkergra/AAALBjW071Il34cORV_P5-0Ia?dl=0

 

So Long…

Edi

PS: kurz noch die Gruß und Dankesworte vom ÖWR Sportkoordinator – Rudolf LOFERER:

Liebe Sportler, liebe Betreuer, liebe Funktionäre!

Am Montag ging die WM in Noordwijk zu Ende und mit dieser Nachricht möchte ich gerne auf eine unglaubliche Woche zurückblicken. Den Start machten wir am Anfang der Woche perfekt, indem wir im SERC den 7. Platz errungen haben und viele Sportnationen hinter uns ließen. Im Pool wurde eine Reihe von Österreichischen Rekorden gebrochen und ein Finale erreicht. Am Meer konnten wir beim Großteil der Bewerbe jeweils einen Finalplatz ergattern und somit sicherten wir uns wertvolle Punkte. Es wurden unzählige Kontakte geschlossen und Freundschaften geknüpft. Wir sind nicht nur mit der doppelten Mannschaftsstärke wie damals in Frankreich zur WM gefahren, sondern haben auch 7-mal so viele Punkte wie damals nach Hause gebracht.   Diese Woche sollte uns positiv in Erinnerung bleiben und ich denke es ist eine gute Basis für weitere Erfolge im Sport.

Rudolf LOFERER – ÖWR Bundesreferent für Sport rudolf.loferer@owr.at

 

 

 

4,2 Km – FUSCHLSEE CROSSING

Auch dieses Jahr nahmen 3 Sportler unseres Kaders am Fuschlsee Crossing in Fuschl am See teil. Bei bestem Badewetter und Temperaturen von 30° und mehr war der 21° kalte Fuschlsee im Salzkammergut eine willkommene Abkühlung für unsere Jungs und die restlichen 227 Teilnehmer(innen). Glaube aber, dass sie trotz des kalten Sees gehörig ins Schwitzen gekommen sind!

Lucas SCHENTZ erreichte den hervorragenden 5. Platz in der Gesamtwertung in einer Zeit von 0:54,18

Alan JACQ wurde 11. in der Zeit von 0:57,57

und

Thomas ABEL wurde 25. in der Zeit von 1:05,12

Euer Edi …

Lucas SCHENTZ

Lucas SCHENTZ

Lucas SCHENTZ "Nr. 5"

Lucas SCHENTZ „Nr. 5“

Lucas SCHENTZ - 5. Rang in der Gesamtwertung

Lucas SCHENTZ – 5. Rang in der Gesamtwertung

Alan JACQ

Alan JACQ

Thomas ABEL

Thomas ABEL

T. ABEL und Heli WEINBERGER

T. ABEL und Heli WEINBERGER

DSC_0242

Alan, Heli und Lucas

Lucas und Alan

Lucas und Alan

DSC_0239

Alan

Thomas

Thomas

Werbung