Sportkegeln

Lukas Huber krönte sich zum Weltmeister

Es gibt hervorragende Neuigkeiten auf internationaler Ebene zu berichten. Die beiden Polizeisportler Julia und Lukas Huber sind für die Einzelweltmeisterschaft 2023 der allgemeinen Klasse im Sportkegeln nominiert worden. Diese fand vom 9. – 12. Februar 2023 in Rijeka/Kroatien statt. Es wurden 120 Wurf Frau gegen Frau und Mann gegen Mann gespielt.

Julia gratulierte ihrem Mann zu WM-Gold

Julia startete am 2. Tag in der 1. Runde gegen die Slowakin Alexandra Durackova und sie hatte keine Probleme. Julia spielte starke 557 Kegel und gewann 4:0. Es ging weiter am zweiten Tag im Viertelfinale gegen die amtierende, ungarische Vizeweltmeisterin Hari Bogklarka. Die Aufgabe war deutlich schwieriger. Julia konnte das Spiel lange offenhalten, aber am Ende war die Ungarin zu stark. Julia verlor 1:3, mit 548 Kegel zu 581 Kegel. Die Chancen waren da, konnten aber nicht genutzt werden. Dennoch war es für Julia am Ende der hervorragende 5. Platz.

Es ist geschafft – Lukas ist Weltmeister

Lukas startete ebenfalls am 2. Tag in der 1. Runde gegen den Polen Dawid Strzelczak. Lukas spielte starke 591 Kegel und gewann 4:0. Es ging weiter am zweiten Tag im Viertelfinale gegen den serbischen Weltrekordhalter Congor Baranj. Das Spiel war lange ausgeglichen. Mit exzellenten zweiten 60 Wurf gewann Lukas 2,5 zu 1,5, mit 619 Kegel zu 607 Kegel. Er spielte sich ins Halbfinale, wo der deutsche Nationalspieler Christian Wilke wartete. Das Spiel konnte Lukas dominieren. Er gewann souverän 3:1 mit 624 Kegel zu 599 Kegel. Mit viel Selbstvertrauen ging es nun in das ersehnte Finale gegen den Slowaken Erik Kuna. Lukas begann stark mit 326 Kegel auf den ersten 60 Wurf und führte sofort 2:0. Erik KUNA gab sich jedoch nie auf und erreichte noch ein 2:2 auf den zweiten 60 Wurf, was aber nicht reichte. Lukas hatte mit 635 Kegel zu 618 Kegel das höhere Ergebnis und besiegte den Slowaken in einem würdigen Finale. Er errang für Österreich die erste Goldmedaille in diesem Wettbewerb. und krönte sich damit zum Weltmeister! Insgesamt war es bereits das 22. Edelmetall für Lukas bei internationalen Bewerben, aber das GOLD überstrahlt alles.

WM-Titel für Österreich

Werbung