Schießen Sport

Trainingskurs der Sportschützen und Kader-Abschied von Dietmar Keutschegger

Unser letzter Trainingskurs 2022 führte uns wieder nach Ebbs/Tirol. Aber nicht nur für den BMI-Leistungskader Schießen mit Sportwaffen war es heuer das letzte gemeinsame Training, auch für Dietmar Keutschegger geht mit diesem Kurs seine Zeit im Kader zu Ende. Nach 23 Jahren Teamzugehörigkeit verabschiedet sich Dietmar mit Jahresende vom Polizeikader.

Hintere Reihe v.l.n.r.: Dietmar Keutschegger, Alois Fink, Silke Kohlweg, Sonja Jammerbund, Fabian Mistelbacher und Siegfried Reischl; vorne v.l.n.r.: Michael Zach, Rene Wankmüller und Wolfgang Schator.

Vom 28. November bis 2. Dezember 2022 führten wir diesen Trainingslehrgang am Schießstand der Schützengilde Ebbs durch. Bestens betreut vom Hausherrn, Oberschützenmeister Walter Patka, konnten wir die Saisonvorbereitung mit Luftgewehr und Luftpistole konzentriert in Angriff nehmen. Auch im Hotel „Das Kaiser“ waren wir wieder bestens aufgehoben und es fehlte uns wie immer an nichts.

Fachreferent Alois Fink schickte Dietmar Keutschegger in die „Schießpension“.

Für Dietmar Keutschegger war es die letzten Jahre wegen diverser Verletzungen bzw. chronischer Schmerzen im Ellbogenbereich immer schwieriger geworden, die geforderten Limits für die Kaderzugehörigkeit zu erbringen. Diese Umstände führten nun dazu, dass sich Dietmar nach 23 Jahren im Kader von uns verabschiedet. Seine Disziplinen waren die 25m-Zentralfeuerpistole, 10m-Luftpistole und seine am liebsten geschossene 50m-Pistole.

In München 1999 war Dietmar erstmals für eine europäische Polizeimeisterschaft qualifiziert. Es folgten die EPM in Moskau 2003, Bordeaux 2007, Vingsted 2011, Kasan 2017 und Suhl 2019. Im Jahr 2010 nahm er an der USIP-Polizei-Weltmeisterschaft in Kuwait teil.

Siegerehrung Luftpistole (LP1) bei der ÖpolSV-Verbandsmeisterschaft 2017 in Linz – v.l.n.r.: Hannes Kröll, Dietmar Keutschegger und Rene Wankmüller.

Während seiner Kaderzugehörigkeit war Dietmar immer eine fixe Größe in unserem Team und bei den Polizei-Verbandsmeisterschaften. Gleiches galt auch, wenn es ums Pistolenschießen in Kärnten ging. Dietmar gewann 23 Kärntner Landesmeistertitel und wurde 16 Mal Kärntner Meister. Bei Staatsmeisterschaften und Österreichischen Meisterschaften platzierte er sich oftmals auch in den Medaillenrängen. Insgesamt fünf Staatsmeistertitel in Mannschaftswertungen und einen Vizestaatsmeister (Einzelwertung) konnte er auf seinem Konto verbuchen.

Vollste Konzentration: Dietmar in Aktion.

Dietmar zu seiner Zeit im Polizeikader:

„Im Kader war und ist eine tolle Freundschaft und Kameradschaft gewesen. Ich habe mich immer wohl gefühlt. Bedanken möchte ich mich beim Dienstgeber, denn ohne diese Unterstützung wäre Vieles nicht möglich gewesen. Mein Dank gilt auch den Trainern und dem Fachreferenten Alois Fink. Dem Kader wünsche ich alles Gute und weiterhin so große Erfolge. Dies gilt vor allem für die nächste Europäische Polizeimeisterschaft 2024.“

Dietmar, wir wünschen dir alles Gute!

Text und Fotos: Siegfried Reischl

Werbung