Schießen Sport

Zweiter Trainingskurs der Sportschützen

Dieser Trainingskurs fand von 25. bis 29. Juli 2022 wieder einmal in St. Veit an der Glan in Kärnten statt. Unser Ziel war, dass wir optimal und zeitnah vorbereitet die Staatsmeisterschaften mit Feuerpistole und KK-Gewehr, die in wenigen Wochen stattfinden werden, in Angriff nehmen können. Gilt es doch für uns, so einiges an Medaillen und Platzierungen aus dem Vorjahr zu verteidigen.

v.l.n.r.: Wolfgang Schator, Fabian Mistelbacher, Dietmar Keutschegger, Silke Kohlweg, Sonja Jammerbund, Tom Havlicek, Michael Zach, Alois Fink, Siegfried Reischl u. Rene Wankmüller

Die Einschränkungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus sind zwar vorerst vorbei, aber die Auswirkungen sind offenbar noch deutlich vorhanden. Oder liegt es doch an dem einen oder anderen Landesverband, dass es zu keinen Wettkämpfen und Meisterschaften im Bundesland kommt? Ich musste feststellen, dass unseren Pistolenschützen und unserer Sportpistolen-Schützin heuer einiges an Wettkämpfen gegenüber dem Vorjahr fehlen. Um dieses Manko etwas ausgleichen zu können, entschloss ich mich, neben dem Techniktraining diesmal zwei Kontrollwettkämpfe durchzuführen. Dadurch konnte bis zur Staatsmeisterschaft doch noch etwas mehr an Wettkampferfahrung gesammelt werden. Die Einstellung zum Schießen, die Motivation und das Können sind zweifelsohne vorhanden und so rücken die angestrebten Ziele in greifbare Nähe.

Sonja Jammerbund (rechts) erreichte beim Kontrollwettkampf ausgezeichnete 561 Ringe mit der Sportpistole

Das Schießtraining stand natürlich wieder im Vordergrund, aber einen halben Tag nutzten wir für eine Ausdauereinheit. Unsere Kondi-Einheit diese Woche führte uns am Donnerstagnachmittag in die Tscheppaschlucht in den Karawanken südlich von Ferlach. Über Steige, Brücken und Leitern führte uns der Weg am Tschaukofall vorbei, rauf Richtung Loiblpass zum Gasthof „Deutscher Peter“. Die Hitze und die Höhenmeter haben dem einen oder anderen von uns doch so einiges abverlangt und die Schweißperlen auf die Stirn getrieben. So konnte am Ziel der Durst guten Gewissens gelöscht und der Elektrolythaushalt ausgeglichen werden.

St. Veit an der Glan war wieder die Reise wert. Kärnten bot uns wieder eine ausgefüllte Trainingswoche, die von allen Teilnehmern optimal genutzt werden konnte.

Michael Zach – beim Techniktraining am SCATT

Text u. Fotos: Siegfried Reischl

 

Werbung