Schi Nordisch

Saisonvorbereitung zwischen Hoffen und Bangen

Alles andere als Optimal gestaltet sich die Vorbereitung auf die kommende Winter Wettkampfsaison der nordischen Leistungssportler aufgrund der bekannten Pandemiesituation.

Natürlich Jammern auf hohem Niveau, denn es gibt angesichts der Infektionslage weitaus größere Probleme in unserem Umfeld, als das Zittern um die Durchführung der geplanten Vorbereitungskurse.  Gerade deswegen ist es immens wichtig, die möglichen gemeinsamen Trainingseinheiten bestmöglich zu nutzen und so eine gewisse Kontinuität in die Wettkampfvorbereitung zu bringen. Bisher konnten zwei Trainingslehrgänge durchgeführt werden, wobei die Schwerpunkte vor allem in der Vorbereitung auf die geplante Europäische Polizeimeisterschaften (EPM) in Russland mit Schwerpunkt Pistolenbiathlon lagen. Es kommt natürlich anders als erhofft und so wurde die EPM seitens der Europäischen Polizeisportvereinigung (USPE) kurzerhand abgesagt. Somit gilt es den Fokus auf die verbleibenden Höhepunkte auf nationaler und internationaler Ebene zu richten und zu hoffen, dass diese in gewohnter Art und Weise veranstaltet werden können. 

Kleider machen Leute – Dank an den ÖPolSV und all den Gönnern (c) Fachreferat Schi Nordisch

Trotz oder gerade deswegen ist das Engagement der Kaderathleten ungebremst und vorbildlich. So wurde in den gemeinsamen Trainingseinheiten gegenseitig gepusht und versucht eine gewisse „Trainingsnormalität“ an den Tag zu legen. Hier bietet die Ramsau am Dachstein als Vorbereitungsmekka für viele Nationalmannschaften die besten Voraussetzungen um sowohl auf der Rollerstrecke als auch am Gletscher die erforderlichen Reize setzen zu können. 

Im internationalen Getümmel des Dachstein Gletschers (c) Fachreferat Schi Nordisch

Als weiterer Höhepunkt in der Vorbereitung wäre Obertilliach mit seinen Dank Snow-Farming bereits Anfang November präparierten Loipen am Plan gestanden, musste aber aufgrund derzeit geltender „Lockdown“ Maßnahmen abgesagt werden. 

Da der Langlauf bekannter Weise als Ausdauersport gilt, werden wir langen Atem beweisen und die kommenden Herausforderungen weiterhin mit vollem Einsatz meistern. 

 Enrico Rieder

 

 

Werbung