Allgemein

11. Bundespolizeimeisterschaften in Wien – Klettern

Erstmals in der Geschichte wurde bei den Bundespolizeimeisterschaften 2021 Kletterbewerbe ausgetragen. Nachdem bereits 2018 die Sektion Bergsport bei der PSV Wien gegründet worden war, war für den Sektionsleiter Michael Kopitsch natürlich klar, dass dieser Wettbewerb bei den BPM in Wien nicht fehlen darf. Für die zwei Bewerb, Bouldern und Vorstiegklettern, meldeten 30 Sportlerinnen und Sportler ihre Teilnahme an. 

Birgit Neuwirth ließ beim Bouldern nichts anbrennen. (c) ÖPolSV / Baumgartner

Beim Bouldern der Damen setzte sich die Lokalmatadorin Birgit Neuwirth in eindrucksvoller Manier vor Karin Kunwald (PSV Tirol) und ihrer Vereinskollegin vom PSV Wien Dorothea Hochleitner durch. Im Vorstiegbewerb reichte es für die Wiener zu Platz drei. Den Bundesmeistertitel sicherte sich Christiane Burtscher (PSV Vorarlberg) vor Belinda Buchacher (LPSV Kärnten). 

Herren-Dominator Patrick Bischof beim sicheren Aufstieg (c) Christoph Zeilinger

Die Herrenbewerbe waren eine klare Angelegenheit für Patrick Bischof (LPSV Steiermark). Er gewann beide Disziplinen vor Patrick Raich (PSV Tirol). Nur auf dem dritten Stockerl gab es zwei unterschiedliche Gesichter. Während im Bouldern Philipp Hachinger (SV Cobra) einen Platz am Podium ergatterte, schaffte im Vorstieg dieses Kunststück Markus Hufnagl (LPSV Oberösterreich).

die kleine aber feine Kletterfamilie (c) ÖPolSV / Johann Baumgartner

Michael Kopitsch bilanzierte positiv und mit einem Wink an die kommenden Ausrichter: „Es wäre wünschenswert, dass der Kletterwettbewerb auch in Zukunft weitergeführt wird. Wir würden uns freuen, bei den nächsten Bundespolizeimeisterschaften selbst als Teilnehmer mitmachen zu können.“

die siegreichen Damen im Vorstieg (c) Christoph Zeilinger

Auch eine ordentliche Besichtigung gehört zu einem erfolgreichen Wettkampf. (c) ÖPolSV / Johann Baumgartner

Die Schwerkraft wurde teilweise außer Kraft gesetzt. (c) ÖPolSV / Johann Baumgartner

die drei besten Boulderer (c) ÖPolSV / Johann Baumgartner

Werbung