Judo u. Ringen

1. Judo-Kurs nach langen Lockdowns

Im Juni war es wieder so weit und es konnte nach der langen zwangsweisen Pause wieder ein gemeinsames Trainingslager des Polizeijudokaders abgehalten werden.

Der Trainingskurs vom 14. bis 18. Juni wurde wie gewohnt im JUFA in Leibnitz durchgeführt.  Da wir dort wie gewohnt beste Trainingsbedingungen vorfanden und es daher auch für uns möglich war unter den derzeitigen Bedingungen ein nahezu perfektes Trainingslager abzuhalten.

 

Aufgrund des Traumwetters wurden viele unserer Trainingseinheiten auch auf den direkt danebenliegenden Sportplatz verlegt. Aber auch die Bedingungen im JUFA ermöglichte es uns trotz aller Auflagen Kraft- und Judoeinheiten durchzuführen.

Man konnte bei den Athleten sehen, dass sie sich in der Zeit der Lockdowns körperlich fit hielten und gute Trainingsleistungen an den Tag legten. Leider war unser Sport aufgrund der Bestimmungen stark von den Einschränkungen betroffen, da es vielerorts Hallensperren und Trainingsverbote gab.

Wir hoffen, dass wir im Herbst wieder eine teilweise normale Wettkampfsaison haben und uns bei nationalen sowie internationalen Wettkämpfen unsere besten Leistungen zeigen können.

Text: Rupert Riess

Fotos: Fachreferat Judo

 

Werbung