Triathlon

Kurz vorm Ironman Hawaii

Sonnenuntergang vom Allidrive aus in Kona

Sonnenuntergang vom Allidrive aus in Kona

Aloha und sonnige Grüße aus Hawaii! Durch die Zeitverschiebung von 12 Stunden habe ich mich entschlossen, schon 12 Tage vor dem Renntag anzureisen. Die Anreise von insgesamt 21 Std Dauer war erwartungsgemäß anstrengend und vor allem die klimatische Veränderung gleich bei der Ankunft zu spüren. Ich wohne hier in Kona nicht typisch in einem Hotel im Zentrum, sondern 7 km ausserhalb, bzw oberhalb auf etwa 400m Seehöhe in einem privaten Haus in einer eigenen Wohnung. Hier kann ich mich in Ruhe auf das Rennen vorbereiten, auch wenn es mich täglich in die Stadt zieht um das Ironman-Flair aufzusaugen, welches im Vorfeld herrscht.

 

IMG_4681

Shooting mit der neuen Wettkampfkleidung

Als absoluter Neuling hier auf der Insel wollte ich natürlich gleich die Umgebung schwimmend, radelnd und laufend erkunden. Dieser anfängliche Übermut wurde mir etwas zum Verhängnis und  hatte dann ein paar Tage wo ich mich ziemlich schwach fühlte und es dauerte relativ lang, dass ich mich an die Zeitverschiebung gewöhnte. Doch nun bin ich soweit wieder fit und just gestern ist mir das nächste Missgeschick passiert. Es herrschte durch starken Wind hoher Wellengang und als wir im Meer waren, wurde es plötzlich noch schlimmer. Kurz bevor ich an Land war stieß mich noch einmal eine Welle um und dabei trat auf einen Seeigel. Es war sehr schmerzhaft und ich zog mir einen zwei Zentimeter langen Stachel aus der Fußsohle. Es waren noch viele weitere kleine Stacheln im Fuß. Ich fuhr danach zum Arzt und dort wurden mir die restlichen so gut als möglich entfernt, doch der Fuß ist immer noch etwas angeschwollen und ich hoffe, dass es bis Samstag passt!

Fotos vom Missgeschick mit dem Seeigel

Fotos vom Missgeschick mit dem Seeigel

 

Ansonsten ist es hier traumhaft schön, Temperaturen jenseits von 30 Grad und die hohe Luftfeuchtigkeit lässt einen ständig zur Trinkflasche greifen. Zudem kommen die starken Winde, welche speziell auf der Radstrecke zur besonderen Herausforderung werden. Die Laufstrecke ist dann sowieso das Härteste was ich je in meinem Leben gemacht habe – kein Zentimeter Schatten und entlang des 50 Meter breiten Highways umgeben von brütend heißen Lavafeldern. Ich freue mich aber schon ob meiner Schwierigkeiten im Vorfeld auf das Rennen und würde mich freuen, wenn ihr daheim vor dem Computer, Handy oder TV die Daumen drückt.

 

Mein Rennen startet am Samstag den 10.10.2015 um 07:00 Ortszeit und 19:00 Uhr MEZ – live mitzuverfolgen auf www.ironman.com – bzw kann man mit meinem Namen oder Startnummer (1445) mittels Live-Tracking (ebenfalls auf dieser Seite) ständig mein Rennen und Position mitverfolgen. Zudem überträgt der dt Sender HR3 ab 23:45 Uhr live – doch hier werden nur die Profis zu sehen sein…

Ich habe zudem auf FACEBOOK eine extra Seite für mein Abenteuer Ironman WM Hawaii erstellt, und wer möchte kann hier weiteres Infos und News entnehmen.

Ich hoffe schließlich, nachdem meine Vorbereitung in der Heimat noch bestens lief, noch ein versöhnliches Rennen machen zu können – ansonsten muss ich noch einmal kommen! 😉 Danke an dieser Stelle an die Sponsoren und speziell beruflicherseits dem BMI- Poilizeisport, dem ÖPOLSV und dem LPSV Salzburg für die Unterstützung.

Reinhard Winter

 

Weitere Impressionen

IMG_4896[1] IMG_4916[1]
IMG_4983[1] IMG_4979[1]
Werbung