Schießen Sport

Erster und zweiter Trainingskurs 2019

Das ÖPOLSV-Team Sportschießen für die EPM 2019 – stehend v.l.n.r.: Sonja Jammerbund, Gewehrtrainer Mag. Wolfgang Schator, Silke Kohlweg, Thomas Havlicek, Rene Wankmüller, Alois Fink und Dietmar Keutschegger; vorne v.l.n.r.: Pistolentrainer Siegfried Reischl und Julia Pichler;


Ganz im Zeichen der Qualifikationen für die Europäische Polizeimeisterschaft Schießen in Suhl / Thüringen standen heuer unsere beiden ersten Trainingskurse. Gefordert ist ein A-Limit, welches sich aus einem Schnitt der achten Plätze beider letzten EPM errechnet. Beim Erreichen dieses Ringergebnisses in Suhl wäre in den olympischen Disziplinen höchstwahrscheinlich auch die Finalteilnahme damit verbunden, was logischerweise unser Ziel ist.

Julia Pichler, erstmals für eine EPM mit Luftgewehr – 614,7 Ringen (A-Limit: 607 Ringe) und KK-Gewehr liegend – 608,5 Ringe (A-Limit: 603 Ringe) qualifiziert;


Ein A-Limit erbracht, bedeutet die Qualifikation für die EPM ist geschafft. Daneben gibt es noch die Möglichkeit mit zwei B-Limits, die etwas niedriger angesetzt sind, sich für die EPM zu empfehlen. Wer sich in diesem Bereich bewegt, wäre so im Bereich um den 15. Platz anzusiedeln.

Sonja Jammerbund, erstmals für eine EPM mit der Luftpistole – 552 Ringe (A-Limit: 551 Ringe) qualifiziert;


A-Limits erbrachten Thomas Havlicek, Alois Fink, Silke Kohlweg, Petra Pichler und Sonja Jammerbund. Mit zwei erreichten B-Limits durch Rene Wankmüller und Dietmar Keutschegger ist unser EPM-Team für 2019 komplett.

Silke Kohlweg qualifiziert mit Luftgewehr – 613,9 Ringe (A-Limit: 607 Ringe), KK-Gewehr liegend – 614,5 Ringe (A-Limit: 603 Ringe) und KK-Gewehr 3×40 – 1103 u. 1107 Ringen (B-Limit: 1102 Ringe); Alois Fink qualifiziert mit KK-Gewehr liegend – 616,5 Ringe (A-Limit: 612 Ringe) und KK-Gewehr 3×40 – 1133 Ringe (A-Limit: 1133 Ringe);



Thomas Havlicek brachte mit der SFP und 575 Ringen (A-Limit: 555 Ringe) die geforderte Norm;


Der „Quali-Stress“ ist nun vorbei und somit können wir beim dritten Trainingskurs in der KW 15 mit dem Feintuning beginnen. Quali-Stress darum, weil die USPE bereits Anfang April die namentliche Nennung der teilnehmenden Schützen/Innen verlangt. Es gilt immer wieder den einen oder anderen Technikfehler, der sich so im Laufe der Zeit einschleicht, zu korrigieren. Wir werden nun die Zeit bis zur EPM damit nutzen, an diesen kleineren oder vielleicht auch größeren Baustellen zu arbeiten.

alle Fotos: Siegfried REISCHL

S. Reischl

Werbung