Schießen Sport

Kärntner Polizei-LM Dienstwaffen 2018

Am 16. und 17. Oktober fand in Latschach beim HSV die diesjährige Kärntner Polizei-Landesmeisterschaft mit Dienstwaffen statt. Sowohl in der Sportschützenklasse als auch in der Gästeklasse mischten die Leistungskaderschützen bei der Medaillenvergabe kräftig mit.

Vom Leistungskader waren Dietmar Keutschegger und Alois Fink für den LPSV Kärnten am Start. Rene Wankmüller vom LPSV Steiermark startete in der Gästeklasse. Geschossen wurde mit der Dienstwaffe Glock und der MP88. Gewertet wurden die Disziplinen, FFWGK, 3-Stellungswettkampf mit der MP88 und eine Kombinationswertung aus beiden Disziplinen.

v.l.n.r.: Dietmar Keutschegger, Alois Fink u. Rene Wankmüller

Dietmar Keutschegger entschied in der Sportschützenklasse die Bewerbe MP88 mit 573 Ringen, Dienstpistole Glock mit 566 Ringen und somit auch die Kombiwertung mit 1193 Ringen jeweils für sich. Alois Fink belegte mit der MP88 hinter Dietmar mit 568 Ringen den zweiten Platz. Dietmar und Alois waren auch als Team erfolgreich. Mit der MP88 reichte es zum ersten, mit der Glock zum dritten und in der Kombiwertung zum zweiten Platz in den jeweiligen Mannschaftswertungen.

Siegerehrung mit Dietmar Keutschegger zwischen LPD-Kdt.StV Wolfgang Rauchegger und Hptm Hans-Peter Mailänder im GH Baumgartnerhof

In der Gästeklasse waren Schützen aus der Steiermark und Oberösterreich am Start. Rene Wankmüller belegte mit der Dienstpistole Glock im Bewerb FFWGK und erzielten 553 Ringen sowie der MP88 3-Stellung mit 563 Ringen jeweils den zweiten Platz. In der Kombiwertung reichten diese beiden Ergebnisse zum Sieg mit 1116 Ringen.

Insgesamt waren bei dieser Kärntner Polizei-Dienstwaffenlandesmeisterschaft insgesamt 54 aktive und im Ruhestand befindliche Kollegen an den Start.

S. Reischl

alle Fotos: Dietmar Keutschegger

Werbung