Handball

6. Polizei Handball Charity Cup!

Eröffnung mit Generalsekretär Mag. Peter Goldgruber links im Bild. @ Billy Edelbauer

Am 27.10.2018 fand in der Sporthalle Langenlois der sportliche Teil der Polizei Handball Charity statt, der für den Verein Special Needs Krems-Wachau und dem Sozialfonds der Kameradschaft der Exekutive Österreichs abgehalten wurde. Dabei besuchte uns das Special Needs Team in der Halle und feuerte uns tatkräftig an. Diese bedankten sich mit deren Anwesenheit nochmal für die großzügige Spende in der Höhe von 14.000 € die eine Woche zuvor bei der großen Tombola zustande kam. Der restliche Betrag von 2.420 € wurde der KdEÖ für deren Sozialfonds zur Verfügung gestellt.

Verein Special Needs Krems-Wachau mit der ÖPHN. @ Billy Edelbauer

Zur Eröffnung durften wir als Ehrengäste Generalsekretär Mag. Peter Goldgruber vom Innenministerium, den Bezirkspolizeikommandanten von Krems Obstlt. Manfred Matousovsky begrüßen. Nach ein paar kurzen Ansprachen startete das Team im Eröffnungsspiel gegen die Perchtoldsdorf Devils ins Turnier.

Organisator Thomas Bobens vom rechten Flügel. @ Billy Edelbauer

Aufgrund vieler Absagen (Verletzungen, Überstundendienste, etc.) musste die ÖPHN stark ersatzgeschwächt beim Turnier antreten.

Nach einer vermeidbaren Auftaktniederlage gegen Perchtoldsdorf Devils, bei der mindestens 5 Stangenwürfe zu Buche standen, 2 vergebene Siebenmeter und einige 100%ige Chancen leider nicht verwertet wurden, fand das Team gegen den zweiten Gegner Wat Fünfhaus besser in das Spiel.

Michael Hummel beim erfolgreichen Gegenstoss. @ Roman Grötz

Über eine starke Abwehrleistung wurden die gewonnenen Bälle mit schnellen Kombinationen in Tore umgewandelt, sodass das Team sich sehr schnell mit fünf Toren absetzen konnte. WAT 15 versuchte zwar das Spiel in der zweiten Hälfte noch zu drehen, doch nachdem die Angriffe unserer Mannschaft sehr effektiv beendet wurden durfte sich die ÖPHN über den ersten Sieg im Turnier freuen.

Philipp Brabenetz beim Sprungwurf. @ Roman Grötz

Im letzten Spiel gegen den späteren Turniersieger SK Keplinger Traun stand im Vordergrund das Endergebnis so freundlich wie möglich zu gestalten. Zu groß und stark war der Kader der Oberösterreicher um eine Niederlage verhindern zu können. Zunächst konnte das Team überraschenderweise das Spiel offen halten. Leider wurden jedoch ein paar gute Chancen nicht verwertet. Mit einem 3-Tore Rückstand ging es in die Pause. In der zweiten Hälfte konnte sich der Gegner neuerlich absetzen und gewann verdient das Spiel.

Matthias Riegler bei einer erfolgreichen Parade. @ Roman Grötz

Nach Beendigung aller Spiele, die zum Glück verletzungsfrei endeten, fand der 6. Polizei Handball Charity Cup mit der Siegerehrung seinen würdigen Abschluss, die unter anderem vom Landespolizeidirektor-Stellvertreter Generalmajor Franz Popp, BA,MA und Sportstadtrat Albert Kisling, MSc,MAS vorgenommen wurde.

Clemens Sagmeister überwindet den Block. @ Billy Edelbauer

Endstand:
1. Platz SK Keplinger Traun
2. Platz Perchtoldsdorf Devils
3. Platz ÖPHN
4. Platz Wat Fünfhaus

Siegerehrung mit Offiziellen. @ Billy Edelbauer
Werbung