Radsport

MICK gewinnt erneut Medaille bei ÖM

Nach Bronze bei den Österreichischen Amateure Straßenmeisterschaften Ende Mai gewann Radkaderathlet Christoph MICK bei dem ÖM Kriterium in Schattendorf / Burgenland am 02.06.2018 die Silbermedaille. Ein sensationelles Ergebnis, wenn man bedenkt, dass Christoph bis dato wohl nicht als Kriteriums Spezialist gegolten hat. Seine absoluten Stärken liegen bei topografisch anspruchsvollen Straßenrennen und auch bei  Bergrennen. Umso erfreulicher die Tatsache, dass Christoph MICK (KTM Donau Fritzi Racing) auch bei den schnellen Kurvenflitzern in der absoluten Spitze mitfährt. Bei den EPM in Belgien wird das sicher kein Nachteil sein. Wir gratulieren jedenfalls sehr herzlich zu der Silbermedaille.

Christoph MICK am Siegerpodest mit Andreas TIEFENBÖCK (Mitte) und Markus WILLINGER (rechts)

Christoph MICK am Siegerpodest mit Andreas TIEFENBÖCK (Mitte) und Markus WILLINGER (rechts)

Bei diesen Kriteriums Meisterschaften hat Christoph das Rennen so angelegt, dass er nachdem er bei den Sprintwertungen etliche Punkte gesammelt hat, damit jedoch hinter Anderen  zurücklag, 6 Runden vor Schluss eine grandiose Attacke lanciert hat. Er hat dann das Ziel solo als Erster erreicht und konnte so, hinter dem Sieger, der zuvor schon uneinholbar in Führung gelegen hat,  den 2. Gesamtplatz  erringen.

Christoph MICK - volles Tempo in die Kurve Solo in Führung auf dem Weg zu Silber - Chapeau :-)

Christoph MICK – volles Tempo in die Kurve
Solo in Führung auf dem Weg zu Silber – Chapeau 🙂

Gewonnen hat die Meisterschaften, einer der zurzeit schnellsten Amateursprinter Österreichs, Andreas TIEFENBÖCK. Seitens des BMI Radkaders erreichte Peter PICHLER (RC-Bike Next 125 Hackl-Lebensräume), der nach kürzlich überstandener Krankheit, noch nicht in Topform ist, den 8.Rang. Wir hoffen sehr,  dass  Peter gesund bleibt und im Sommer zu der Form findet, die ihn im Herbst zu den Medaillenanwärtern bei der Europameisterschaft macht.

 

Herbert BAUMANN

Fachwart STv. BMI Radsport

Werbung