Radsport

Staatsmeistertitel und Cupsieg für Thomas MAIR

 

Am vergangenen Wochenende endete mit dem Cupfinale Samstag und den Meisterschaften am Sonntag die „Quersaison“! Der BMI Radkaderathlet Thomas MAIR (API Klaus) ist seit Jahren eine fixe Größe bei den österreichischen Amateuren im Querfeldein Radsport.

Technisch versiert und vor allem erfolgreich - TOM MAIR, RC ARBÖ FELBERMAYR Wels Foto: Ernst TEUBENBACHER

Technisch versiert und vor allem erfolgreich – TOM MAIR, RC ARBÖ FELBERMAYR Wels (Foto: Ernst TEUBENBACHER)

Thomas MAIR (RC ARBÖ FELBERMAIR WELS) konnte in der Saison 2017/2018 heuer erstmals den Cupsieg nach Oberösterreich holen. Der Cup umfasst 18 Rennen in Österreich und eine unbegrenzte Anzahl an Auslandsstarts.. Trotz eines Rennen weniger und einem Ausfall durch Defekt konnte der BMI-Leistungskaderathlet diesen Cup souverän für sich entscheiden.

Silke und Tom Action

Mair Tom gefolgt von seiner Frau Silke MAIR (Foto: privat)

Auch bei den abschließenden Österreichischen Meisterschaften im Radquerfeldein in der Klasse Amateure konnte er seine Erfolge der letzten Jahre wiederholen und zum 4. Mal in Folge den Staatsmeistertitel erringen, auch wenn diesmal der Vorsprung aufgrund von 4!! Defekten etwas kleiner war. Der BMI Radkader gratuliert dazu ganz herzlich.

Christoph MICK, BMI Kaderathlet (KTM DONAU FRITZI RACING TEAM) belegte in der Elite Klasse bei den ÖM den sehr guten 7.Rang.

Beachtenswert auch die Vorstellung von Thomas MAIR’s Ehefrau Silke MAIR (RC ARBÖ FELBERMAIR WELS). Sie belegte bei den Staatsmeisterschaften Elite Damen den hervorragenden 2.Platz. Ein flottes Ehepaar welches im wahrsten Sinne des Wortes durch dick und dünn geht, denn vom Schnee bis zum Schlamm gibt es im Radquerfeldeinsport alles zur Genüge.

Silke und Thomas MAIR - Österreichs schnellstes Querfeldeinehepaar. Bei RC ARBÖ FELBERMAIR WELS

Silke und Thomas MAIR – Österreichs schnellstes Querfeldeinehepaar. Bei RC ARBÖ FELBERMAIR WELS (Foto: Herwig Füreder)

 

Herbert Baumann

Fachwart-Stv.