Golf

Polizei Bundesmannschaftsmeisterschaft Golf 2017

Durch die Sektion Golf des LandesPolizeiSportVereins Salzburg wurde am 04. und 05.10.2017 die Bundesmeisterschaft-Mannschaft auf der Anlage des GC Am Mondsee ausgetragen.

Bei herrlichem Wetter gingen 60 Spieler in 12 Teams um den Wanderpokal an den Start. Aufgrund der starken Regenfälle der Vortage war der Platz noch sehr tief.

Am ersten Tag findet als Qualifikation für die Mannschaftsreihung ein vorgabenwirksames Zählwettspiel über 18 Löcher statt. Aus den jeweils vier besten Einzelergebnissen der gemeldeten 5 Mannschaftsspieler ergibt sich die Reihungsliste für den eigentlichen Mannschaftsbewerb am zweiten Tag. Die Mannschaft mit dem niedrigsten Mannschaftsergebnis wird als Nummer 1 gesetzt, alle weiteren Mannschaften aufsteigend nach ihrem jeweiligen Ergebnis. Aus der Setzliste ergibt sich die Rangfolge für den Mannschaftsbewerb.

Für den zweiten Spieltag muss jeder Sektionsleiter seine 4- Spieler setzen.

Der Mannschaftsbewerb wird als nicht vorgabenwirksames Lochwettspiel bestritten, wobei ein Klassischer Vierer und zwei Einzelspiele gespielt werden. Der Sieger der Begegnung der beiden erstgereihten Mannschaften der Setzliste ist Polizei Mannschaftsbundesmeister 2017.

Im Spiel um Platz 1 traten sich Wien 1 gegen Salzburg 1 gegenüber. Friedrich Fischer verlor gegen Thomas Kaufmann klar mit 5 auf 4. Stefan Fünfleitner gewann gegen Manuel Janschitz mit 4 auf 3.

Polizei Bundesmannschaftsmeister 2017 Team PSV Wien Manuel Janschitz, Helmut Pöttler, Tanja Wichtel, Gerhard Sonn, Thomas Kaufmann mit Sektionsleiter Golf Szbg Friedrich Fischer

Erstmals seit 2010 kam es zu einem Stechen, wobei Gerhard Sonn und Helmut Pöttler gegen Gerhard Huber und Hanspeter Schroffner auf Loch 20 den Sieg für Wien 1 gewinnen konnten.

Der Vorjahrssieger Stmk 1 konnte sich um Platz 3, gegen Oberösterreich durchsetzen.

Die Preisträger PSV Wien vor LPSV Salzburg und LPSV Steiermark

Siegessicher oder kleines Hoppala am Rande: Die Steiermark wurde im Vorjahr Bundesmeister und hatte heuer den Wanderpokal zu Hause vergessen. Dieser musste über die API´s und andere Streifen nachgeliefert werden. Die „polizeiliche Rettungskette“ funktionierte perfekt und der Pokal traf rechtzeitig zur Weitergabe bei der Siegerehrung ein.

Zur Abendveranstaltung wurden vom Sektionsleiter des LPSV Szbg Fritz Fischer alle Teilnehmer ins Schloss Mondsee eingeladen. Der Schlossherr Gerald Kienesberger führte durch die Prunkräume des Schlosses bei einem kleinen Umtrunk.

Ein großes Danke an alle, die zum Gelingen dieser Veranstaltung und zur Präsentation des schönen Mondseelandes beigetragen haben.
Friedrich Fischer, Sektionsleiter Golf der LPSV Salzburg