Judo u. Ringen

Erstes Gold im Jahr 2017 für Holger Hanbauer

Nach 2 Bronzemedaillen in Deutschland und Ungarn ging es letztes Wochenende nach Passau zu einem Int. Judo-Turnier in der allgemeinen Klasse.

Als gute Vorbereitung für diese Meisterschaft, kämpfte Holger noch 2 Tage zuvor deutsche Liga, für die Töginger Mannschaft, gegen Holzkirchen .

Der Mattersburger konnte den ersten Kampf vor der Zeit mit Ippon durch Wurf gewinnen. Im zweiten Kampf ging es in die Verlängerung wo Holger seine Kondition testen konnte und auch diesen Kampf mit Wazari  für sich entschied.

In Passau war das Starterfeld um einiges jünger als der 42 jährige Mattersburger, wovon sich der Polizist aber nicht beeindrucken ließ. Den ersten Gegner bezwang er mit einem Beinfeger mit der höchsten Wertung Ippon.

Den zweiten Kampf mit seinem alten Lieblingswurf Uranage, bei dem der Gegner im hohen Bogen durch die Luft geworfen wird.
Somit Stand Holger dieses Jahr das erste Mal wieder ganz oben am Treppchen und erkämpft sich die Goldmedaille.

2

Holger Hanbauer:
„Ich merke, dass sich das harte Training bezahlt macht. Ich fühle mich immer besser und bin bestens für die kommenden Turnier gerüstet.“