Leichtathletik

6. European Police & Fire Games

Am 11. Juni 2016 war es wieder so weit: „Die alle zwei Jahre ausgetragenen European Police and Fire Games fanden vom 11. – 19. Juni 2016 in Huelva/Spanien statt“. Insgesamt nahmen an dem Wettkampf etwa 5000 Athleten aus Europa, den USA, Mexiko und Brasilien teil. Ausgetragen wurden mehr als 50 verschiedene Sportarten (vom Bankdrücken über Abnoetauchen bis hin zum Fußball und einsatzbezogenen Sportarten).

Simone und die Mannschaft der Wiener Berufsfeuerwehr

Simone und die Mannschaft der Wiener Berufsfeuerwehr

BezInsp Simone Wögerbauer (SPK Linz, PI Landhaus) nahm als einzige österreichische Leichtathletin an den Spielen teil. Sie reiste gemeinsam mit einer kleinen Abordnung der Wiener Berufsfeuerwehr nach Spanien.

Huelva liegt in Andalusien und erlangte Berühmtheit als Christoph Kolumbus 1492 von hier aus zu seiner Entdeckungsreise aufbrach.Simone 1500m

Die feierliche Eröffnung fand im „Estadio Iberoamericano“ statt, in welchem auch die Leichtathletikbewerbe ausgetragen wurden. Highlights dieser Feierlichkeit waren die Landung von mehreren Fallschirmspringern sowie der Auftritt von einigen spanischen Musikstars. Die Feier wurde sogar live im spanischen Fernsehen übertragen.

Bereits am nächsten Tag starteten die leichtathletischen Bewerbe.

Simone kam über 1500 Meter nicht über den fünften Gesamtrang hinaus. Das bedeutete zwar einen Sieg in ihrer Altersklasse, aber zufrieden war sie nicht. Der Bewerb wurde während der brütenden Mittagshitze ausgetragen, welche für die Athletinnen eine zusätzliche Herausforderung darstellte.

Am nächsten Tag startete sie in ihrer Paradedisziplin, dem 800 m Simone Siegerehrung 1Lauf. Hier konnte sie ihre Klasse ausspielen und holte souverän den Gesamtsieg.

Alles in Allem war der Wettkampf zwar leicht chaotisch, weil kein Kampfrichter Englisch sprach; trotz allem war die Organisation gut, der Zeitplan wurde genau eingehalten und die Volunteers waren sehr bemüht und freundlich. Man musste sich halt mit Händen und Füßen verständigen, aber das klappte ganz gut.

Spanien war wieder einmal eine Reise wert.

Wir freuen uns schon, auf die nächsten Spiele!

Herzliche Gratulation!!!

Der Fachreferent für LA:
Walter Heihal