Triathlon

Wettkampfauftakt mit Topleistungen

Birngruber Gesamt Dritter bei Ironman70.3 France

Birngruber (rechts) bei der Flower Ceremony - Sieger Billard (FRA) und Zweiter Clavel (DEU)

Birngruber (rechts) bei der Flower Ceremony – Sieger Billard (FRA) und Zweiter Clavel (DEU)

Das erste große Kräftemessen auf der internationalen Wettkampfbühne gab es für den PROFI-Athleten Christian Birngruber (OÖ) am 1.5. beim Ironman70.3 in Frankreich. Nur eine Woche nach unserem Trainingslager ging der frisch vermählte Ehemann in Aix en Provence (nähe Marseille) gemeinsam mit 2100 weiteren Athleten an den Start. Aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse (15 Grad Wasser- und 6 Grad Außentemperatur) wurde das Schwimmen gestrichen und die Profis wurden nach erfolgter Startreihenauslosung in Abständen von 20 sec an die Strecke geschickt. Birni startet als Zweiter und setzte sich alsbald in Führung und führte das Feld 70 km lang an, eher er eingeholt wurde. Nichts desto trotz ließ er beim abschließenden Halbmarathon nichts anbrennen und finishte als Gesamt Dritter, nur vier Minuten hinter dem Sieger.

Birngruber als Führender am Rad

Birngruber als Führender am Rad

Diese Leistung ist als absolut weltklasse einzustufen und bereits am 22.5. wird er beim Ironman70.3 in St Pölten wieder am Start stehen, wo er den fünften Platz vom Vorjahr zu verteidigen hat. Seine Worte nach dem Rennen: „War heute ein eher turbulentes Rennen… Schwimmstart wurde aufgrund einer Wassertemperatur von 15 C und 6 C Außentemperatur (ich hätte mir Südfrankreich etwas wärmer vorgestellt) kurzfristig abgesagt – die Startreihenfolge wurde ausgelost, ich zog die 2 und durfte es danach beim Radfahren knappe 70 km genießen ein IM-FeId „anzuführen“. Nach dem Laufen hieß es dann im Ziel 30 min abwarten bis die Platzierungen bekannt gegeben wurden. Der dritte Platz freut mich sehr, vorvallem auch da es mein Debüt fürs PEWAG RACING TEAM war!“

___________________________________________________________________________

BUXHOFER Duathlon Landesmeister

{19-GF-554F3C2F2E-294A2562-20473635555C}Nach dem starken Auftritt beim Duathlon in Parndorf mit dem Gewinn von Staatsmeisterschafts-Gold, stand Matthias Buxhofer am 1.5. in Bludenz beim Duathlon am Start, wo zugleich die Vorarlberger Landesmeisterschaften ausgetragen wurden. Abermals konnte ihm kein anderer Athlet entgegensetzen und Matthias holte sich den Gesamtsieg und logischerweise auch den Landesmeistertitel. Nun wird er eine kleine Wettkampfpause einlegen, da seine Gattin Sabine Buxhofer am 7. Juni die Geburt ihres gemeinsamen Kindes erwartet. Wir wünschen Ihr Alles Gute und beiden viel Freude (danach) für dieses Ereignis!

___________________________________________________________________________

Starker Auftritt von Youngster Peter MÜLLNER in Obergrafendorf

13139302_10153587208629499_4135882116319722445_nHeuer neu im Kader der Salzburger Peter Müllner, welcher zurzeit bei der COBRA Wiener Neustadt zugeteilt ist. Seinen ersten Triathlonauftritt für den Kader bestritt Peter beim Saisonauftakt in Obergrafendorf. Bei diesem olympischen Bewerb, welcher zumeist sehr gut besetzt ist, konnte Peter den starken fünften Gesamtplatz erreichen und gewann dabei seiner Altersklasse! Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass er eine Woche zuvor beim 10 KM Lauf im Zuge des Salzburg-Marathon in einer 34er Zeit unter 1000 Finisher den vierten Platz belegte. Er ist eine absolute Bereicherung für den Kader und ist in allen drei Disziplinen ausgewogen stark.

Siegerehrung Obergrafendorf – Peter in gelb

___________________________________________________________________________

Altersklassensiege durch Martin Moucka und Andreas Leiter

Foto: Tri your life

Foto: Tri your life

 

Martin Moucka startete am 1.5. in Braunau bei einem Sprinttriathlon. Etwas geschwächt von einer Verkühlung konnte er totzdem eine starkes Saisondebut hinlegen und mit dem 11. Gesamtplatz gewann er seine Altersklasse! Nur ein paar Tage später holte er in souveräner Manier den USPE Dreikampf – Landesmeistertitel in Oberösterreich.

 

 

 

Andi am Rad

Andi am Rad

 

 

Ebenfalls einen Altersklassensieg konnte Andreas Leiter (Szbg) in Kufstein (T) bei einem Sprinttriathlon erreichen. Zum ersten Mal wurde dieser Bewerb ausgetragen und der gebürtige Tiroler nutzte diesen Wettkampf in seiner Heimat zu seinem Saisoneinstand. In der Gesamtwertung belegte er Rang 11.

 

 

 

Der Fachreferent Triathlon

Reinhard Winter

Werbung